Board Deutsche Foren Hardware Samity parallel zu ChameleonOS installieren

Page: 1

Hallo Yogibaer,
ich möchte ausprobieren, ob Samity auf diesem alten Rechner, auf dem ChaemeleonOS relativ flüsssig
läuft, auch passabel funktioniert. Die angehängte Textdatei ist die Kontrollzentrumausgabe des
Prozessors und des Arbeitsspeichers. Melde mich dann wieder, wenn Probleme auftauchen.
Liebe Grüße
Susanne
:-|

--- Last Edited by susavane at 2011-01-26 23:50:54 ---

--- Last Edited by susavane at 2011-03-05 23:35:58 ---
Nur wer vom Weg abkommt, lernt die Welt kennen.
Attachments
Dann schau Dir mal die letzte rc1 von 2011 an. Der Arbeitsspeicher ist vielleicht etwas klein, aber das sollte schon gehen. IDE oder SATA-Platten?
----------------------------------------
SAMity 2011
Kernel 35.8
RAM 3,2 GB
2*IDE, 1*SATA
Nvidia 6100
WLAN zd1211
Hallo Yogibaer,
es hat leider nicht geklappt. Der Installer ist gestartet, die Partitionierung ist durchgelaufen, dann fing die Installation an und war kurz vor dem Ende, da kam die Fehlermeldung:
"unable to copy the files to root" (oder so ähnlich). Und das wars. Was bei den Partitionen eigenartig ist, das ChameleonOS bei der Installation eine root-Partition (sda1) erstellt hat, ca. 10 GB, und eine home-Partition (sda6) von ca. 25 GB, und die swap (sda5) von auch ca. 5 GB zwischen root und home liegt.
Ich hatte jetzt für SAMity von der home-P. ca. 12 GB abgezweigt, die sda7 genannt wurde. Aber, wie gesagt, es ging nicht. Als Einhängepunkt hatte ich "/" genommen. Ich werde es demnächst noch einmal versuchen, wenn das auch nicht geht, schmeiße ich das Chameleon runter und installiere SAMity auf die ganze Platte. Bis dann, liebe Grüße,
Susanne
*WALL*
Nur wer vom Weg abkommt, lernt die Welt kennen.
Hallo Yogibaer,
was ist denn los, seit 6 Tagen habe ich keine Rückmeldung bekommen? Sonst bist du doch immer so schnell zur Stelle, auch in anderen Foren. Also, ich habe es jetzt doch geschafft, SAMity zu installieren, und es teilt sich die home-Partition mit ChameleonOS. Aber das installierte System hat eine ganz andere Oberfläche als im Live-Modus. Das Menu-icon ist oben links wie bei Chameleon und es öffnet sich als ganz normales Xfce-Menu. Es gibt keine Wbar am oberen Bildschirmrand (siehe Bildschirmfoto). Und das andere Problem: Wenn ich in smart alle
Aktualisierungen durchführen will, kommt folgende Fehlermeldung:
"Datei /usr/share/icons/menu.png aus der Installation von desktop-common-data-2010.2-2.noarch kollidiert mit der Datei aus dem Paket mintMenuXFCE-4.9.9-6.i586" und er bricht die Aktualisierung ab.
Ansonsten läuft SAMity zwar etwas langsam, aber für mich noch tolerierbar.
Liebe Grüße
Susanne
Nur wer vom Weg abkommt, lernt die Welt kennen.
Attachments
Hallo Susanne,

Du hast das Problem, dass Dein Home-Verzeichnis schon vorkonfiguriert ist. Dadurch ist höchstwahrscheinlich Dein SAMity Nutzer nicht Herr oder Frau des /home-Verzeichnisses. Lege doch mal bitte einen zweiten unbekannten Nutzer an. Da sollte alles völlig normal sein.

Apropos: ist es richtig, dass die vorhandenen Icons im angehängten Bild auch in Chamäleon vorhanden sind?

Wieso und weshalb das bei einem vorinstallierten Nutzer so ist, ich weiß es nicht, aber dieses Problem könnte ich mal an höherer Stelle als Fehler eingeben --- sprich dem Bug-Tracker von unity-Linux.

Das ich nicht geantwortet habe, es gab doch nichts zu antworten. Wenn das von der CD nicht zu Ende läuft (jetzt hat es das ja) die iso aber die richtige md5-Summe hat, was soll ich dann aus der Ferne machen. Aber prinzipiell versuche ich immer noch, zügig zu antworten. *DRINK*

--- Last Edited by Yogibaer at 2011-01-22 11:04:32 ---
----------------------------------------
SAMity 2011
Kernel 35.8
RAM 3,2 GB
2*IDE, 1*SATA
Nvidia 6100
WLAN zd1211
Hallo Yogibaer,
jetzt hast du aber superschnell und sehr konstruktiv geantwortet. Dafür danke ich dir herzlich! Ich habe einen neuen User angelegt und das normale SAMity-Outfit ist da. Trotzdem klappt die Aktualisierung immer noch nicht, weil wieder die gleiche Fehlermeldung kommt. Sollte ich vielleicht den ersten User löschen, oder kann ich den ersten User irgendwie von dem Homeverzeichnis von ChameleonOS abtrennen? Die Icons auf dem Screenshot sind nicht von ChameleonOS, aber es waren anfangs welche da, die ich jedoch gelöscht hatte.
Liebe Grüße
Susanne
*THUMBS UP*
Nur wer vom Weg abkommt, lernt die Welt kennen.
Wegen der Fehlermeldung:
Schau mal bitte in smart nach welche Kanaleinstellung Du hast.

Ist dort der Kanal Current oder 2010 voreingestellt?
bei mir ist es http://ftp.heanet.ie/pub/unity-linux/repo/current/i586/nonfree

Wenn es 2010 statt current ist, kann ein Problem mit dem Menu sein, das im repo 2010 auf Version 6 steht. Aktuell ist vom mintmenu Version 9 installiert und somit will smart auf die im repo stehende Version downgraden. Schau nach, welche Version in Deiner Installation vorhanden ist und welcher Kanal und schreibe mir das hier. Durch sperren der Version 9 in smart (dadurch wird diese nicht geupdated) sollte auch die Fehlermeldung verschwinden.

Gruß
Yogibaer
----------------------------------------
SAMity 2011
Kernel 35.8
RAM 3,2 GB
2*IDE, 1*SATA
Nvidia 6100
WLAN zd1211
Hallo Yogibaer,
bei mir ist auch /current/ eingestellt, also zum Beispiel: "http://mirrors.fe.up.pt/pub/unity-linux/repo/current/i586/nonfree". Aber wie mir scheint, ist es nicht der gleiche Spiegel wie bei dir. Wie kommt das denn und was kann ich jetzt tun?
Schönen Sonntag noch und liebe Grüße
Susanne
*BYE*
Nur wer vom Weg abkommt, lernt die Welt kennen.
Die Software ist auf verschiedenen Mirror-servern abgelegt, diese sind aber identisch, da sie täglich abgeglichen werden. Also kein Problem.

Welche mint-menu Version ist bei Dir?
----------------------------------------
SAMity 2011
Kernel 35.8
RAM 3,2 GB
2*IDE, 1*SATA
Nvidia 6100
WLAN zd1211
Hallo Yogibaer,
danke für deine Tipps. Die Einstellung des Panels war kein Problem. Wegen des Updates: Ich hatte die Mintmenu-Version 9 installiert, dadurch wurde die Version 6 automatisch gesperrt, danach lief die Aktualisierung aller aktualisierbaren Pakete durch, allerdings mit einigen Fehlermeldungen. Nach Schließen des Protokolls ging das Update aber immer weiter und ich dachte: alles klar.
Aber nach dem Neustart heute fährt das System nicht mehr hoch, es hängt sich bei einer Fehlermeldung auf und friert ein. Das wars dann also. Im Bootmenu wird auch kein failsafe-boot bei SAMity aufgeführt, so dass ich nichts machen kann. Jetzt kann ich aber wenigstens noch das ChameleonOS nutzen. Vielleicht hätte ich doch lieber gleich die neue 2011-Version von SAMity nehmen sollen? Die lgc funktioniert ja auch nicht auf dem Rechner, das hatte ich dir schon mal gepostet.
Liebe Grüße
Susanne
*CRAZY*

--- Last Edited by susavane at 2011-01-26 23:49:55 ---
Nur wer vom Weg abkommt, lernt die Welt kennen.


Page: 1



Please login to post a reply.

No users online



Google Search Engine